Mehr als Pflege – Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger

Haben Sie Lust, mit Menschen zu arbeiten, und eine vielseitige und sinnvolle Beschäftigung zu haben? Dann ist der Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers genau das Richtige für Sie. Pflegeberufe werden in der Zukunft mehr denn je benötigt, denn zunehmend mehr Menschen brauchen aufgrund von Erkrankungen, Behinderungen oder im Alter Hilfe von ausgebildeten Pflegekräften. Und viele Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten gibt es auch.

Der Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers umfasst folgende Aufgaben (laut Krankenpflegegesetz)

Eigenverantwortliches Ausführen von:

  • Erhebung und Feststellung des Pflegebedarfs, Planung, Organisation, Durchführung und Dokumentation der Pflege
  • Evaluation der Pflege, Sicherung und Entwicklung der Qualität der Pflege
  • Beratung, Anleitung und Unterstützung von zu pflegenden Menschen und ihrer Bezugspersonen in der individuellen Auseinandersetzung mit Gesundheit und Krankheit
  • Einleitung lebenserhaltender Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen der Ärztin oder des Arztes

Mitwirkendes Ausführen von:

  • Durchführung ärztlich veranlasster Maßnahmen
  • Maßnahmen der medizinischen Diagnostik, Therapie oder Rehabilitation
  • Maßnahmen in Krisen- und Katastrophensituationen

Interdisziplinäres Zusammenarbeiten mit anderen Berufsgruppen, um dabei berufsübergreifende Lösungen von Gesundheitsproblemen zu entwickeln.

Die Einsatzorte für Gesundheits- und Krankenpfleger sind vielfältig. Dies können zum Beispiel Krankenhäusern, Rehabilitationskliniken, Alten- und Pflegeheimen, Heimen für behinderte Menschen oder auch Beratungsstellen sein.

Infonachmittag Pflege - was verändert sich ab 2020 in der Ausbildung?

Das Bildungszentrum St. Johannisstift lädt regelmäßig zu einem Infonachmittag rund um die ab 2020 neuen Ausbildungsmöglichkeiten in der Pflege ein. Veranstaltungsort: Bildungszentrums für Gesundheits- und Sozialberufe, Neuhäuser Str. 24 – 26 in 33102 Paderborn. Eine Anmeldung unter (05251) 401-480 ist wünschenswert, eine kurzfristige Teilnahme ist auch möglich.

Die generalistische Pflegeausbildung, die es ab 2020 gibt, ist eine neu gestaltete Ausbildung, die die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kinderkranken- und Krankenpflege verbindet. Nach drei Jahren erhalten Interessierte den neuen Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ oder „Pflegefachmann“. Was verändert sich und was bedeuten diese Veränderungen? Wir klären auf.

Termine 2019, von 14 bis 15.30 Uhr:

Mittwoch, 15. Mai 2019
Mittwoch, 10. Juli 2019
Mittwoch, 11. September 2019
Mittwoch, 6. November 2019