Aktuelle Corona - Informationen für die Altenhilfe

Auf dieser Seite informieren wir Sie laufend über aktuelle Entwicklungen in unseren Einrichtungen der Altenhilfe.

Besuchsregelung

Liebe Besucher,

im Folgenden finden SIe die aktuellen Besuchsregelungen:

Besuche bis zu 6 Std. möglich:

  • Sie können Ihre Angehörigen bis zu 6 Std. auf dem Bewohnerzimmer besuchen (auch Bewohner in Quarantäne).

Spaziergänge:

  • Spaziergänge sind täglich möglich; ausgenommen sind Bewohner in Quarantäne.

Hygienemaßnahmen, die Ihrem Schutz, dem Schutz Ihrer Angehörigen und unserer Mitarbeiter dienen:

  • Vor Betreten des Hauses ist ein Kurzscreening notwendig. Bitte für jeden Besuch - auch Spaziergänge - in der Verwaltung des Carl Böttner-Hauses (Screeningstelle im Eingangsbereich) melden. Das gilt für alle Bereiche der Altenhilfe.
  • Die Screeningstelle ist in der Zeit von 13.30 bis 17 Uhr besetzt. Sie entlasten uns, wenn Sie Ihre Besuche in diesem Zeitraum wahrnehmen.
  • Der Besuch Ihrer Angehörigen ist ohne ein Screening nicht möglich.
  • Bitte wählen Sie bei Besuchen im Wohnbereich den direkten Weg ins Zimmer Ihres Angehörigen.
  • Der Aufenthalt im Tages-/Gruppenraum ist derzeit noch nicht gestattet.
  • Tragen Sie eine Mund-Nasenmaske (während einer Quarantänemaßnahme zusätzlich Handschuhe und Schutzkittel).
  • Desinfizieren Sie Ihre Hände vor und nach dem Besuch.
  • Während des Besuchs tragen die Bewohner und Besucher die Verantwortung für die Einhaltung des Infektionsschutzes im Zimmer.
  • Im Zimmer ist die Abstandsregelung einzuhalten. Wenn möglich, trägt auch der Bewohner eine Mund-Nasenmaske.
  • Bei Körperkontakt ist eine Händedesinfektion des Bewohners und Angehörigen und beidseitige Mund-und Nasenmaske erforderlich.

Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Beachtung.

Bitte um Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen

Aus aktuellem Anlass möchten wir nochmals auf die Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen im Rahmen der Besuche in unseren Einrichtungen hinweisen.

Wir stellen leider fest, dass vermehrt Besucher die Hinweise ignorieren. 

Wir alle sind – besonders, wenn jetzt die Brille in der kälteren Jahreszeit schnell beschlägt -  genervt von den AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) – müssen sie aber unbedingt weiter einhalten – steigende Infektionszahlen auch bei uns in Paderborn machen das deutlich!

Die Besuchslockerung ist gut und unterstützt die emotionale Befindlichkeit unserer Bewohner, aber die Kontakte müssen unter den vorgesehenen Maßnahmen erfolgen.

Ausweitung des Angebots der Diakoniestation

Die Diakoniestation St. Johannisstift weitet ihr Angebot im Rahmen der Corona-Pandemie aus und möchten Ihnen das Leben erleichtern. Rufen Sie einfach an und informieren sich auch über zusätzliche finanzielle Leistungen der Pflegeversicherung und der Coronakrise. Alle Informationen finden Sie HIER.

Videotelefonie

Um mit den Bewohnern in Kontakt zu bleiben, wurde in unseren stationären Altenpflegeeinrichtungen die Videotelefonie etabliert. Sprechen Sie unsere Mitarbeitenden dazu gerne an.

Altenhilfe

05251 401-900