Ideale Kombination: Betreuung und Wohnen

Betreutes Wohnen bedeutet, dass die Mieter völlig unabhängig in ihrer eigenen, nach ihren eigenen Vorstellungen eingerichteten Wohnung leben. Gleichzeitig können Sie Dienstleistungen in Anspruch nehmen, die das Leben im Alter erleichtern.

Seit 1995 bieten wir im Dietrich Bonhoeffer-Haus in den modernen und seniorengerechten Appartements die Wohnform des Betreuten Wohnens an. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Wohnungsangebot ab Herbst 2018 in unseren Penthouse-Wohnungen im Carl Böttner-Haus erweitern können.

Unsere Mieter leben so selbstständig und selbstbestimmt wie möglich und erhalten so viel Betreuung wie gewünscht. Betreutes Wohnen bedeutet, dass die Mieter völlig unabhängig in ihrer eigenen, nach ihren eigenen Vorstellungen eingerichteten Wohnung leben. Gleichzeitig können sie Dienstleistungen in Anspruch nehmen, die das Leben im Alter erleichtern. Und zwar genau in dem Maße, in dem sie Unterstützung benötigen. Dazu gehören z. B. Hilfen bei der Haushaltsführung oder im Krankheitsfalle. Auch bei Pflegebedürftigkeit können die Bewohner im Dietrich Bonhoeffer-Haus oder Carl Böttner-Haus versorgt werden.

Dies ist im Besonderen dadurch gegeben, dass es in der Stiftung des St. Johannisstift weitere Einrichtungen für ältere Menschen gibt sowie ein Krankenhaus, Angebote der ambulanten Pflege und Angebote der Kurzzeitpflege. Diese enge Vernetzung gibt unseren Mietern die Sicherheit, in jeder Lebenslage gut versorgt zu sein. Des Weiteren ergeben sich für Ehepaare optimale Bedingungen durch die Kombination, dass zum Beispiel ein Partner vollstationär im benachbarten Sophie Cammann-Haus versorgt wird, während der noch gesündere Partner eine Wohnung im Dietrich Bonhoeffer-Haus bewohnt. Diese Kombination gibt es einige Male bei uns. Eine Bereicherung für das Paar, aber auch vielen Angehörigen ist somit geholfen, da sie beide Elternteile auf einem Gelände optimal versorgt wissen.

Ein Ansprechpartner vor Ort – ein sicheres Gefühl

Bei Fragen und Problemen steht die Hausleitung den Mietern zu regelmäßigen Sprechzeiten zur Verfügung. Zudem haben wir mit jedem Mieter auf Wunsch eine tägliche Kontaktaufnahme vereinbart. Die Mieter hängen, als Zeichen, dass es keine besonderen Vorkommnisse gibt, einmal am Tag bis 11 Uhr eine Türanhänger außen an die Wohnungstür. Geschieht dies nicht, so schauen wir bei der betroffenen Person nach dem Rechten. Gerne helfen wir auch bei der Vermittlung von Dienstleistungen für einen Hausnotruf zum Beispiel oder persönliche Unterstützung durch einen ehrenamtlichen Mitarbeiter sowie bei Behördenangelegenheiten.

Geselligkeit und Lebendigkeit mit Kultur- und Freizeitangeboten

Einladend ist auch das Zusammenleben im Haus: von neuen Freundschaften, die entstehen, bis hin zu den vielen kulturellen und geselligen Veranstaltungen, die im Haus stattfinden. Gymnastik, Kegeln, Singen, Basteln, Ausstellungen, Vorträge, Konzerte im Haus, Ausflüge und gemeinsame Feiern bieten den Bewohnern die Möglichkeit, ihre Freizeit so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten.

Kleine Helfer – weitere Unterstützungen bei Bedarf

Bei Bedarf können die Mieter, hauswirtschaftlichen Service und andere Wahlleistungen in Anspruch nehmen, die jedoch nicht Bestandteil des Miet- und Betreuungsvertrages sind und somit extra vergütet werden. Dies sind zum Beispiel: Mahlzeiten, Wohnungsreinigung, Einstellplatz in der Tiefgarage des Hauses, Benutzung des Gästezimmers inkl. Bad mit Dusche für Angehörige oder Freunde.

Wer nicht kochen will oder kann, dem steht der Speisesaal des benachbarten Altenheims offen. Dort können unsere Mieter gegen einen Kostenbeitrag an den Mahlzeiten teilnehmen. Der Speisesaal ist ein beliebter Treffpunkt unserer Mieter und der Bewohner des Altenheims. Die Küche bietet täglich drei Haupt- und auf Wunsch mehrere Zwischenmahlzeiten an. Bei der Zubereitung der Mahlzeiten werden bestmöglich die individuellen Bedürfnisse der Senioren berücksichtigt. Spezielle Schonkost, beispielsweise bei Diabetes mellitus, steht ebenfalls auf der Speisekarte. Natürlich können sich unsere Mieter auch von einem ambulanten Essensdienst täglich frische Mahlzeiten bringen lassen. Bei der Vermittlung sind wir gerne behilflich.