Moderne Diagnostik gibt Sicherheit

Bevor wir mit dem Patienten gemeinsam einen genauen Behandlungsplan erstellen steht die umfassende Diagnose. Mit modernen medizinschen Geräten und professionellem Fachwissen geben wir den Patienten Sicherheit und Unterstützungen für die Gesundwerdung oder Gesunderhaltung an die Hand.

Mit Hilfe eines Patientengesprächs (Anamnese), einer gründlichen körperlichen Untersuchung und den zusätzlichen verschiedenen technischen Untersuchungsmethoden stellen wir die Diagnose. Dabei setzen wir, auch in Zusammenarbeit mit der radiologischen Praxis in unserem Hause, die folgenden Methoden ein:

  • Doppler-Sonographie: eine Art Ultraschall, um das Strömungssverhalten des Blutes in den Gefäßen festzustellen.
  • Duplex-Sonographie: eine Art Ultraschall, bei dem ergänzend zur Doppler-Sonographie der Blutfluss farbig dargestellt wird und so Gefäßverengungen sichtbarer werden.
  • Angiographie: Darstellung des arteriellen Gefäßsystems durch eine Röntgenuntersuchung mit Hilfe von zuvor gegebenen Kontrastmitteln
  • Phlebographie: Darstellung des venösen Gefäßsystems durch eine Röntgenuntersuchung mit Hilfe von zuvor gegebenen Kontrastmitteln
  • Computertomographie (CT): Röntgenverfahren, das den menschlichen Körper in feinen Schnitten darstellt. In manchen Fällen ist auch hier die Gabe von Kontrastmitteln erforderlich, um eine noch besser Darstellung des untersuchten Gefäßes zu erhalten. Die Daten der Untersuchung können zu einem 3D-Bild umgerechnet werden, was in manchen Fällen für die weitere Behandlungsplanung notwendig ist.
  • Magnetresonanztonographie (MRT, Kernspintomographie): Ohne den Einsatz von Röntgenstrahlen werden 3D-Bilder des Organ/Gefäßes erstellt.
  • Verschlussdruckmessung der Arterien
  • Sauerstoffmessung durch die Haut (transkutane Sauerstoffmessung)
  • Kapillarmikroskopie
  • Durchblutungsmessung der Finger- und Zehenarterien (Photoplethysmographie/PPG)

Sprechstunden

Anmeldung

05251 401-231
i.haertel@johannisstift.de

Gefäßmedizinische Sprechstunde

Mo - Do von 10 bis 12 Uhr
(Überweisung mitbringen)

Termine ambulante Operationen

05251 401-412
(Ambulanz)

Sekretariat

Ärzte der Fachabteilung