Gut durchblutet – Ihre Gefäße im Fokus

Es gibt eine große Vielfalt an Behandlungsformen bei Gefäßerkrankungen. Ob durch die operative Aufdehnung von Engstellen oder das Einsetzen von Gefäßstützen, die Gabe von durchblutungsfördernden, gefäßerweiternden oder blutgerinnungshemmenden Medikamenten oder physikalische Maßnahmen wie die Kompressionstherapie - wir finden die für Sie passende Behandlung.

Die Gefäßmedizin umfasst die Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen der Arterien und Venen einschließlich der Nachversorgung. Ein Schwerpunkt in unserem Hause stellt die Versorgung von Durchblutungsstörungen bei Diabetes mellitus dar. Unsere Behandlungsschwerpunkte im Überblick sind:

  • akute oder chronische Verschlüsse an den großen und kleinen Schlagadern
  • krankhaften Gefäßerweiterungen (Aneurysmen), beispielsweise im Bereich der Bauchschlagader oder Kniekehlenschlagader
  • Krampfaderbildungen
  • Einsatz von Erweiterungsplastiken, Umgehungsoperationen (Bypässe) und Gefäßprothesen
  • Legen von Gefäßverbindungen (Shunts) bei Dialysepatienten

Für eine Vielzahl von Operationen ist heute kein stationärer Aufenthalt mehr zwingend erforderlich. Bei uns werden folgende Eingriffe typischerweise ambulant durchgeführt:

  • Krampfaderoperationen
  • Portanlagen

Welche Therapiemöglichkeiten von Gefäßerkrankungen gibt es?

  • Verabreichung von Medikamenten direkt in die erkrankten Arterien
  • Wiederöffnung von verengten oder verschlossenen Gefäßabschnitten mittels Ballonbehandlung und, falls notwendig, mit der Einlage von Gefäßstützen (Stents)
  • Direkte Auflösung von frisch mit Thromben verschlossenen Gefäßabschnitten durch eine medikamentöse Auflösungsbehandlung direkt im Gefäß (Lyse)
  • Verbindung von Ballonbehandlungen und gefäßchirurgischer Rekonstruktion in einer Sitzung (Kombinationseingriffe) in Hybrid-OP

Sprechstunden

Anmeldung

05251 401-231
i.haertel@johannisstift.de

Gefäßmedizinische Sprechstunde

Mo - Do von 10 bis 12 Uhr
(Überweisung mitbringen)

Termine ambulante Operationen

05251 401-412
(Ambulanz)

Sekretariat

Ärzte der Fachabteilung