Gut durchblutet – Ihre Gefäße im Fokus

Ein Versorgungsschwerpunkt des Evangelischen Krankenhauses St. Johannisstift ist die Gefäßmedizin. In enger Abstimmung mit der Klinik für Innere Medizin bieten wir dem Patienten neben der individuellen Diagnostik sämtliche moderne Verfahren der Gefäßmedizin an, wie zum Beispiel Durchblutungsstörungen bei Diabetes mellitus.

Das Arbeitsgebiet der Gefäßchirurgie umfasst die Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen der Arterien und Venen einschließlich der Nachversorgung. Ein Schwerpunkt in der Gefäßchirurgie stellt die Versorgung von Durchblutungsstörungen bei Diabetes mellitus dar.

Behandlungen von gefäßchirurgischen Erkrankungen

  • akute oder chronische Verschlüsse an den großen und kleinen Schlagadern (ausgenommen Eingriffe, die unter einer Herz-Lungen-Maschine durchgeführt werden müssen)
  • krankhaften Gefäßerweiterungen (Aneurysmen), beispielsweise im Bereich der Bauchschlagader oder Kniekehlenschlagader
  • Krampfaderbildungen


Methoden von gefäßchirurgischen Erkrankungen

  • Einsatz von Erweiterungsplastiken, Umgehungsoperationen (Bypässe) und Gefäßprothesen.
  • Legen von Gefäßverbindungen (Shunts) bei Dialysepatienten
  • Implantation von Herzschrittmachern
  • Implantation von Portsystemen, die beispielsweise bei einer Chemotherapie notwendig werden

In der Venenchirurgie kommen traditionelle chirurgische und endoskopische Behandlungsmethoden zum Einsatz. Zudem verfügen wir über ein TRIVEX-System, mit dem ausgedehnte Krampfadergeflechte mit sehr wenigen kleinen Schnitten in der Haut entfernt werden können.

Für eine Vielzahl von Operationen ist heute kein stationärer Aufenthalt mehr zwingend erforderlich. Bei uns werden folgende Eingriffe typischerweise ambulant durchgeführt:

  • Krampfaderoperationen
  • Portanlagen

Klinik für Chirurgie

05251 401-231

Sprechstunden

Anmeldung

05251 401-231
chirurgie@johannisstift.de

Allgemein- und Viszeralchirurgische Sprechstunde

täglich von 10 bis 16 Uhr

Gefäßchirurgische Sprechstunde

Mo - Do von 10 bis 12 Uhr
(Überweisung mitbringen)

Berufsgenossenschaftl. Sprechstunde

Mo von 15 bis 17 Uhr
Do von 13 bis 15 Uhr

Herniensprechstunde

Mo von 8.30 bis 10 Uhr

Koloproktologische Sprechstunde

Di bis Do von 8.30 bis 11 Uhr

Termine ambulante Operationen

05251 401-231