Gemeinsam stark – Selbsthilfe und Patientenorientierung

Wir sind ein selbsthilfefreundliches Krankenhaus

Eine hochwertige medizinische, pflegerische und menschliche Versorgung in unserem Krankenhaus ist für uns das Wichtigste. Gleichzeitig wissen wir, wie wichtig es für Patienten und Angehörige sein kann, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und zu beraten. Immer steht dabei das Wohl des Patienten im Mittelpunkt. Daher unterstützen wir gern das Selbsthilfeangebot in Paderborn.

Von dieser Zusammenarbeit sollen alle Seiten profitieren: das Evangelische Krankenhaus St. Johannisstift, die Selbsthilfegruppen und vor allem die Patienten. Vertreter aus Selbsthilfegruppen sind vor allem Spezialisten in eigener Sache. Sie unterstützen sich gegenseitig und geben ihre Kenntnisse an andere Betroffene weiter.

Vertreter von Selbsthilfegruppen haben meist vielseitige Erfahrungen im Kontakt mit Ärzten und Pflege im Krankenhaus. Sie bilden die notwendige Ergänzung zum ganzheitlichen Heilungsansatz bei der Versorgung unserer Patienten. Das St. Johannisstift kooperiert aktuell mit 7 Selbsthilfegruppen.

Die Kooperation wird seit 2009 im Rahmen des Projektes "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus NRW" systematisch und strukturiert, anhand von definierten Qualitätskriterien, weiterentwickelt. Für uns ist die Selbsthilfe ein wesentlicher Aspekt von Patientenorientierung bzw. -nähe. Wir sind stolz, das Zertifikat „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“ erhalten zu haben.

Dieses Angebot können wir nur dank intensiver Zusammenarbeit mit der Selbsthilfe-Kontaktstelle Paderborn ermöglichen. Sie ist der Koordinator für alle Selbsthilfegruppen im Raum Paderborn und Kooperationspartner unseres Krankenhauses. Weitere Infos zur Selbsthilfe-Kontaktstelle finden Sie HIER.

Selbsthilfegruppe für Angehörige und Freunde von Alkoholikern

Diese Selbsthilfegruppe hat ein Anliegen: den Familien, Bekannten, Freunden von Alkoholikern zu helfen. Wir treffen uns:

Mittwoch um 19.30 Uhr
Paul-Gerhardt-Haus | 2. Obergeschoss
Am Abdinghof 5 | 33098 Paderborn

Samstag um 14.00 Uhr (Schwerpunkt aufgewachsen in alkoholkranken Familien)
und
Sonntag um 10.00 Uhr
LWL-Klinik | Gebäude 08
Agathastraße 1 | 33098 Paderborn

Bei Rückfragen melden Sie sich gern unter
Telefon: 05252 933782 oder
www.al-anon.de

Über die Selbsthilfekontaktstelle
Telefon: 05251 8782960
selbsthilfe-paderborn@@paritaet-nrw.org

Selbsthilfegruppen

05251 401-204