Wundexperte ICW® - Basisseminar

Ziel der Weiterbildung ist es, den Teilnehmern elementare Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln, die für eine kompetente und umfassende Versorgung chronischer Wunden notwendig sind.

Inhalte

  • DNQP Expertenstandard »Pflege von Menschen mit chronischen Wunden«
  • Haut/Hautpflege
  • Wundarten und Wundheilung
  • Grundsätze Wundversorgung und Wundauflagen
  • Wundreinigung/Wundspülung
  • Schmerz
  • Hygiene in der Wundversorgung
  • Prophylaxe und Therapie von: Dekubitus, Ulcus Cruris und diabetisches Fußsyndrom
  • Infektmanagement und Fallmanagement
  • Finanzierung der Wundversorgung
  • rechtliche Aspekte der Wundversorgung
  • Edukation
  • Ernährung
  • Wundbeurteilung und Dokumentation

Anmerkungen:
Der Kurs beinhaltet eine schriftliche Abschlussprüfung und die Erstellung eines Hospitationsberichtes. Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat der ICW ® über den Titel „Wundexperte ICW ® /TÜV“. Das Zertifikat ist fünf Jahre gültig, eine Rezertifizierung ist durch regelmäßige Fortbildung zum Themenkomplex „Chronische Wunde“ (8 Stunden pro Jahr) erreichbar. Die Vermittlung von Hospitationsplätzen ist möglich.

Modul I:
19.2. - 22.2.2018

Modul II:
12.3. - 15.3.2018
jeweils 09.00 bis 16.15 Uhr

Prüfungstag:
10.4.2018, 9.00 bis 12.30 Uhr

Zielgruppe: Pflegefachkräfte, Mediziner, Diabetesberater, Medizinische Fachangestellte, Podologen, Apotheker

Kursstart: 03.09.2018

Uhrzeit: 09:00 - 16:15 Uhr

Anmeldung bis zum: 07.08.2018

Kursumfang (UE): Theorie: 66 Unterrichtsstunden, Hospitation: 16 Stunden

Kursleitung: Gunther Gebauer

max. Teilnehmerzahl: 20

Kosten: 720 € (inkl. Lernbegleitbuch) zzgl. Zertifizierungskosten (zurzeit 80 €) (inkl. Pausengetränke und Mittagsimbiss)

Punkte: 20

< C/02/18 >

Veranstaltungsort

Bildungszentrum
Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe St. Johannisstift
Neuhäuser Str. 24-26
33102 Paderborn

Ansprechpartner

Institut für Fort- und Weiterbildung
Stefanie Schache
Tel 05251 401-345
Fax 05251 401-344
s.schache@@johannisstift.de