Débridement und Keimreduktion – Arbeitsplatz Wunde: Reinigung, Antiseptik und Wundauflagen

Chronische Wunden gehören zu den schwierigsten Herausforderungen in der Versorgung von Patienten. Viele Faktoren, wie zum Beispiel eine ungenügende Stoffwechseleinstellung, fehlende Durchblutung oder eine Infektion, tragen dazu bei, dass eine Wunde nicht oder nur schlecht heilt.

Aber auch die lokale Wundversorgung ist komplex. Die Materialflut im Bereich der modernen Versorgung chronischer Wunden wächst unaufhaltsam. Das trägt dazu bei, dass viele Versorger den Überblick über Produkte und Methoden verlieren. Mit den Produkten und Methoden „Wundreinigung“ und „Infektmanagement“ werden in der Fortbildung zwei wichtige Säulen der Wundtherapie beleuchtet und von Ihnen praktisch erfahren.

Im praktischen Teil werden mit Skalpellen, Curetten, Pinzetten, scharfen Löffeln und anderen Gerätschaften verschiedene Biomaterialien bearbeitet. So wird Ihnen ein Gefühl für die Abtragung toten Gewebes vermittelt.

Besonderheiten | Anmerkungen
Anerkannte Rezertifizierungsveranstaltung ICW e.V.

Zielgruppe: Wundexperten/Pflegetherapeuten Wunde ICW e.V., Pflegekräfte, Mediziner, Diabetesberater, Podologen

Kursstart: 11.09.2018

Uhrzeit: 09:00 - 16:15 Uhr

Anmeldung bis zum: 21.08.2018

Kursumfang (UE): 8

Kursleitung: Werner Sellmer

max. Teilnehmerzahl: 24

Kosten: 149 € (inkl. Pausengetränken und Mittagsimbiss)

Punkte: 8, 8 Punkte Rezertifizierung

< C/06/18 >

Veranstaltungsort

Bildungszentrum
Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe St. Johannisstift
Neuhäuser Str. 24-26
33102 Paderborn

Ansprechpartner

Institut für Fort- und Weiterbildung
Stefanie Schache
Tel 05251 401-345
Fax 05251 401-344
s.schache@@johannisstift.de