Alter und Trauma – Hilfen in der Begleitung von traumatisierten, alten Menschen

Welche Hilfen können Sie in der Altenhilfe traumatisierten, älteren Menschen geben? Dieser Frage werden wir gemeinsam theoretisch und vor allen Dingen aber praxisnah, aktiv in Kleingruppen und Übungseinheiten nachgehen.

Die Teilnehmenden erhalten theoretische Einführungen zu den Themenbereichen:

  • Trauma, Trauma erleben
  • Traumafolgen im Alter
  • Neutraumatisierungen im Alter
  • die Zeit danach und das Beziehungserleben
  • die Unterschiede zu und Ähnlichkeiten mit Demenz
  • transgenerative Traumaweitergabe

Anhand von praktischen Beispielen aus der alltäglichen Arbeit werden wir an einem professionellen Umgang mit betroffenen alten Menschen arbeiten, damit sie mit den Folgen der Traumatisierung nicht allein bleiben.

Termine: 21. und 22. Juni 2018, jeweils von 9 bis 16 Uhr

Zielgruppe: Pflege- und Betreuungskräfte, Mitarbeitende aus dem sozialen Dienst

Kursstart: 21.06.2018

Uhrzeit: 09:00 - 16:15 Uhr

Anmeldung bis zum: 31.05.2018

Kursumfang (UE): 16 Unterrichtsstunden

Kursleitung: Petra Klee-Krieger

max. Teilnehmerzahl: 20

Kosten: 269 € (inkl. Mittagsimbiss und Pausengetänke)

Punkte: 10

< B/07/18 >

Veranstaltungsort

Bildungszentrum
Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe St. Johannisstift
Neuhäuser Str. 24-26
33102 Paderborn

Ansprechpartner

Institut für Fort- und Weiterbildung
Stefanie Schache
Tel 05251 401-345
Fax 05251 401-344
s.schache@@johannisstift.de