Es war eine schwere Geburt – Auswirkungen traumatischer Erfahrungen auf Mutter, Vater und Neugeborenes

In der Fortbildung werden die spezifischen Reaktionen auf eine traumatische (Geburts-)Erfahrung dargestellt und Ansätze traumasensibler heilsamer Wege der Begleitung für Vater, Mutter und Kind erarbeitet.

Wenn Erlebnisse rund um die Geburt eines Kindes noch „in den Gliedern sitzen“ und das Wochenbett, die Bindung zum Kind oder das Stillen überschatten oder in einer Folgeschwangerschaft große Ängste mit sich bringen, bedarf es besonderer Begleitung durch die Fachleute.

Inhalte

  • spezifische Reaktionen auf eine traumatische (Geburts-) Erfahrung
  • Auswirkungen Wochenbett, Bindung zum Kind, Stillen
  • Auswirkungen auf Folgeschwangerschaft
  • Ansätze Trauma sensibler, heilsamer Wege
  • der Begleitung für Mutter, Vater und Kind

Zielgruppe: Hebammen, Mitarbeiter in der Entbindungspflege, Ärzte, Stillberaterinnen, Psychotherapeuten, Osteophaten

Kursstart: 29.06.2018

Uhrzeit: 10:00 - 17:00 Uhr

Anmeldung bis zum: 01.06.2018

Kursumfang (UE): 8

Kursleitung: Viresha J. Bloemeke

max. Teilnehmerzahl: 14

Kosten: 120 € (inkl. Pausengetränke und Mittagsimbiss)

Punkte: 8

< D/09/18 >

Veranstaltungsort

Bildungszentrum
Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe St. Johannisstift
Neuhäuser Str. 24-26
33102 Paderborn

Ansprechpartner

Institut für Fort- und Weiterbildung
Stefanie Schache
Tel 05251 401-345
Fax 05251 401-344
s.schache@@johannisstift.de