Feste feiern – Feierlichkeiten in der Altenhilfe gestalten

Feiern ist Unterbrechung des Alltäglichen, ist Heiterkeit, Tradition, Schlemmen und Schwelgen, ist Wiedersehen, Freude, Lebendigkeit, Überraschung, Vorfreude, ist Sonntagskleid und Festlichkeit, Mitmachen und Zuschauen, Sinnesfreude und Besinnlichkeit, Träumen und Erinnern, bei der Hand genommen und zum Tanze geführt werden, Anstoßen und Verrückt sein, Lachen und Weinen, ist Abschiednehmen und Winken, ist Kater und Aufräumen...

Feiern ist Teil des Lebens. An diesen beiden Fortbildungstagen schauen wir, wie wir das Feiern in der Arbeit mit Menschen mit Demenz pflegen und gestalten können.

Teil 1:
Auffrischung von Grundlagen der Begleitung: Symptome der Demenz, Bedürfnisse von Menschen mit Demenz, Kommunikation,  Aufbau eines Angebotes zur Tagesgestaltung und Grundsätze für die Planung.

Teil 2:
Kennenlernen einer Methode zur Planung eines Festes mit einem Motto und Erarbeiten von konkreten Festen zu verschiedenen Themen. Die erarbeiteten Festkonzeptionen  werden für die Teilnehmer des Seminars vervielfältigt, so dass am Ende jeder Teilnehmer mehrere Festplanungen für seine Arbeit mitnehmen kann.

Der Kurs umfasst zwei Tage: 30. und 31. Oktober 2018 von jeweils 9 bis 16.15 Uhr

Zielgruppe: Alltagsbegleiter §87b, Alltagsbegleiter §43b/§53c

Kursstart: 30.10.2018

Uhrzeit: 09:00 - 16:15 Uhr

Anmeldung bis zum: 02.10.2018

Kursumfang (UE): 16

Kursleitung: Daniela Marx

max. Teilnehmerzahl: 20

Kosten: 195 € (inkl. Pausengetränken und Mittagsimbiss)

< F/06/18 >

Veranstaltungsort

Bildungszentrum
Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe St. Johannisstift
Neuhäuser Str. 24-26
33102 Paderborn

Ansprechpartner

Institut für Fort- und Weiterbildung
Stefanie Schache
Tel 05251 401-345
Fax 05251 401-344
s.schache@@johannisstift.de