So möchte ich leben

Wohngruppen für Menschen mit Demenz

Die Diakovita GmbH bietet in Paderborn zwei Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz an. Eine ist im Albert-Schweitzer-Haus im attraktiven Paderborner Stadtteil Schloß Neuhaus und die andere ist im Riemeke-Viertel (Fürstenweg) in der Nähe der Pader im Carl Böttner-Haus direkt neben dem St. Johannisstift.

Jeder Mensch möchte im Alter möglichst lange in der eigenen Wohnung leben und Teil einer Gemeinschaft sein. Diesem Bedürfnis wird das neue Wohnangebot von Diakovita gerecht.

Sowohl im Albert-Schweitzer-Haus, Albert Schweitzer-Straße 2 (Einzug März 2018) als auch im Carl Böttner-Haus, Fürstenweg 2 (Einzug Herbst 2018) wohnen und leben die Mieter in ihren eigenen Appartements, können an gemeinschaftlichen Aktivitäten teilnehmen und sind rund um die Uhr versorgt.

So schaffen wir für Menschen mit Demenz eine vertraute häusliche Umgebung, die ihnen gleichzeitig Sicherheit und Orientierung gibt. Wir möchten die Selbstständigkeit der Mitglieder der Wohngemeinschaft in vielen Lebensbereichen so lange wie möglich erhalten, indem wir sie betreuen, aktivieren und fördern. Wir schaffen eine Gemeinschaft, die gut tut. Eine Gemeinschaft, in der sich die Menschen mit Demenz wohl fühlen und ein neues Zuhause finden.

In beiden Gebäuden sind die Appartement auf zwei Etagen verteilt. Jedes Appartement hat ein eigenes, modernes, barrierefreies Duschbad/WC. Zudem bieten großzügige Gemeinschaftsflächen den Mietern viel Bewegungsfreiheit und zugleich ein Gemeinschaftsgefühl – fast wie in einer Familie. Und sollte das Bedürfnis nach Rückzug einmal da sein, so können die Mieter in ihren hellen und freundlichen Appartements ihre Ruhe genießen.

Leben und Wohnen in Schloß Neuhaus Paderborn

In Schloss Neuhaus gibt es insgesamt 18 Appartements, die 22 Quadratmeter groß sind inklusive Bad/Dusche/WC. Der Garten hinter dem Haus lädt zum Verweilen, Bewegen und Genießen ein. Er kann von den Mitgliedern der Wohngemeinschaft nach eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen gestaltet und gepflegt werden.

Die Wohngemeinschaft liegt in einem gewachsenen Quartier in Schloß Neuhaus-Mastbruch. Die Nachbarschaft ist geprägt von Ein- und Mehrfamilienhäusern. Als größter Paderborner Stadtteil verfügt der Ort über die Vielfalt eines städtischen Angebotes, Freizeiteinrichtungen, Museen, ausgedehnte Grünanlagen sowie eine landschaftlich reizvolle Umgebung – also zahlreiche Möglichkeiten für Gruppenaktivitäten und Ausflüge mit den Mietern.

Leben und Wohnen im Fürstenweg

Im Fürstenweg gibt es insgesamt 17 Appartements, die 22 Quadratmeter groß sind inklusive Bad/Dusche/WC. Hinter dem Haus entsteht ein Garten mit Wasserspiel und Hochbeten, der gemeinsam mit den anderen Bewohnern des Carl Böttner-Hauses gestaltet und genutzt werden wird.

Die Nähe zur schönen Pader mit ihrer grünen Landschaft gibt den Mieter unterschiedliche Möglichkeiten, sich zu bewegen und die Natur mit allen Sinnen zu genießen. Zudem können zahlreichen Veranstaltungen im fußläufigen Stadtzentrum oder im attraktiven Riemeke-Viertel genutzt und genossen werden. Auch bei Kulturveranstaltungen im Dietrich Bonhoeffer-Haus, das Gebäude des St. Johannisstift direkt um die Ecke, sind die Mieter herzlich willkommen.

Diakovita

05251 401-311

Diakovita

Lebenswert für Senioren GmbH

... ist ein Zusammenschluss der drei diakonischen Träger:

St. Johannisstift Paderborn

Diakonie Paderborn-Höxter e.V.

Diakonie Gütersloh e.V.

Der Spar-und Bauverein ist Kooperationspartner für das Bauprojekt Albert-Schweitzer Haus.