Der Mensch steht im Mittelpunkt – Lebensqualität erhalten

Im Mittelpunkt steht der Mensch mit Demenz als Person, nicht seine Krankheit. Wir nehmen den demenziell erkrankten Menschen als Person mit Bedürfnissen, Fähigkeiten und Kompetenzen wahr. Wir bieten eine qualifizierte Versorgung, Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz.

Die wichtigste Aufgabe in der Begleitung von Menschen mit Demenz sehen wir darin, den Betroffenen ihre Lebensqualität zu erhalten beziehungsweise zu verbessern. Als Begleiter sind wir kontinuierlich bemüht, Brücken in die Welt von demenziell erkrankten Menschen zu bauen und immer wieder einen Zugang zu ihnen zu suchen. Menschen mit Demenz benötigen eine fachlich fundierte Pflege und Betreuung, die ihnen Sicherheit, Akzeptanz und Geborgenheit vermittelt.

Aufgabe und Ziel unserer Betreuung und Pflege ist ein hohes Maß an Lebensqualität und Zufriedenheit für die uns anvertrauten Menschen. Das erreichen wir durch die Wahrung der Würde, die Achtung der Intimsphäre und den Respekt vor der Individualität und Selbstbestimmung unserer Bewohner.

Der Verlust von kognitiven Fähigkeiten und der damit verbundene Verlust von Lebensqualität ist für die Betroffenen tragisch und existenziell bedrohlich. Menschen mit Demenz können sich in ihrer Umwelt immer weniger orientieren und sinnvoll reagieren. Deshalb sind sie in ihrer Selbstständigkeit und in ihrem Wohlbefinden immer stärker von einer fördernden Umwelt abhängig. Diese fördernde Umwelt schaffen unsere Einrichtungen mit ihren Angeboten.

Wohnen in privater Atmosphäre mit besonderen Angeboten

Unsere Bewohner leben in individuell gestalteten Wohneinheiten zusammen – mit viel Raum für die Privatsphäre, ohne den Wunsch nach Geselligkeit zu vernachlässigen. Ihnen wird unter Berücksichtigung ihrer speziellen Bedürfnisse ermöglicht, aktiv am Gemeinschaftsleben teilzuhaben. Unser Angebot vermeidet Ausgrenzung und Reglementierung und bietet stattdessen einen geschützten Rahmen. Zudem bieten wir spezielle Angebote an, die sich in der Begleitung von Demenz erkrankten Menschen bewährt haben, wie zum Beispiel Zehn-Minuten-Aktivierung, die integrative Validation sowie gezielte Einzelinterventionen und die Milieutherapie.

Finanzielle Fragen? Wir beraten Sie gern!

Pflegebedürftige haben einen gesetzlichen Anspruch auf einen Platz in der stationären Dauerpflege, wenn die häusliche, ambulante oder teilstationäre Pflege nicht ausreichend sichergestellt werden kann. Bei Bewilligung werden die Kosten von den Pflegekassen oder anderen Kostenträgern teilweise oder voll übernommen. Wie hoch die Kostenübernahme für einen Dauerpflegeplatz ist, hängt von dem Pflegegrad des Pflegebedürftigen ab. Fragen zu Kosten und Tagessätzen beantworten wir Ihnen sehr gern.

Langzeitpflege für Demenzkranke Lippstadt

02941 883-173

Langzeitpflege für Demenzkranke Paderborn

05251 401-7602